Unternehmensgeschichte

Unternehmensgeschichte

Seit der Gründung im Jahre 1923 hat Nefab tiefgreifende Veränderungen erlebt. Die grundlegende Philosophie des Unternehmens ist dabei jedoch immer erhalten geblieben. Sie basiert auf flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswegen. Nefab entwickelte sich von einem auf Produktion ausgerichteten Unternehmen zu einem marktorientierten, global agierenden Serviceanbieter.

Zahlen und Fakten

Firmenzentrale in Jönköping/Schweden
SEK 3,3 Mrd. Umsatz (Stand 2016)
2.400 Mitarbeiter (Stand 2016)
Tochterunternehmen in mehr als
30 Länder weltweit

 


2010 bis heute

Zielgruppe und weltweite Geschäftspartner

Zu Beginn dieses Jahrzehnts wurde der Schwerpunkt der Unternehmenstätigkeit noch stärker als zuvor auf bestimmte Marktsegmente gelegt. Mithilfe unserer globalen Präsenz und einer internationalen, in hohem Maße kundenorientierten Vertriebsorganisation konzentrieren wir uns auf die Weiterentwicklung bestehender Kundenbeziehungen und die Erschließung neuer Potenziale in vorrangigen Marktsegmenten.

2000 bis 2009

Schwerpunkt Märkte und Service

Zur Jahrtausendwende richtete Nefab seine Strategie neu aus, um den Anforderungen seiner Kunden noch besser gerecht werden zu können. Die Unternehmensvision, ein globaler Partner für komplette Verpackungslösungen zu werden, wurde zu diesem Zeitpunkt definiert. Das Unternehmen erschloss neue Märkte und realisierte Akquisitionen, um seine Kompetenzen in Verpackungs- und komplementären Servicebereichen zu erweitern.

1980 bis 2000

Internationale Expansion

Anfang der 1980er Jahre richtete Nefab seinen Blick erstmals auf Märkte außerhalb Schwedens. Diese Expansion begann in Europa und schloss später auch Nord- und Südamerika sowie Asien ein. Nefab war immer mehr bestrebt lokalen Service für globale Kunden anzubieten.

1960 bis 1980

Produktfokus

In den Jahrzehnten 1960 und 1970 wurden in Zusammenarbeit mit Ericsson, dem damals größten Kunden, Einweg- und Mehrwegverpackungen entwickelt. Die „Nefab-Box" wurde zu einem Standard in der Telekommunikationsindustrie.

1949 bis 1960

Produktionsfokus

1923 eröffnete Sigurd Nordgren in Ovanåker/Schweden eine Schreinerei. Zwei seiner Söhne übernahmen später den Betrieb und begannen mit der Produktion von aus Sperrholz und Stahlstreifen gefertigten Behältern für Bäckereien. 1949 erhielt das von den Söhnen des Gründers unter dem Namen Nordgrens Emballagefabrik AB (NEFAB) geführte Unternehmen seinen bis dahin größten Auftrag über 1.000 dieser Behälter. Dies war der Startschuss zur Entwicklung von Nefab zum heutigen global tätigen Dienstleister.


Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns wenn Sie weitere Informationen zu unseren Verpackungslösungen erhalten möchten. Wir sind in vielen Ländern der Welt vertreten und bieten sowohl lokale Unterstützung als auch globale Koordination. 

Kontaktinformationen